Supervision

Supervision ist ein professioneller Beratungsansatz, der sich an den Zielen und Aufgaben von MitarbeiterInnen und Führungskräften in unterschiedlichen Arbeitsfeldern orientiert.

Supervision stellt so eine qualifizierte Unterstützung bei der Bewältigung der beruflichen Aufgaben dar. Reflexion beruflichen Handelns ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Stabilität und Wandel in Organisationen geworden.

Supervision hat sich seit Jahrzehnten bewährt, um Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozesse zu begleiten. Supervision als Methode reflektiert und untersucht Arbeitsaufgaben, Arbeitsabläufe, deren Organisationskontext, die Beziehungen zu KlientInnen und KundInnen und stellt die Frage nach der Qualität von Arbeit in den Mittelpunkt.

Supervision kann mit Einzelpersonen, Teams oder Gruppen und Projekten stattfinden. Die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der Selbststeuerung stehen dabei im Vordergrund.

Ziele von Supervision sind:

  • Erweiterung der beruflichen Kompetenz
  • Entlastung in schwierigen Arbeitssituationen
  • Sicherung und Verbesserung der Qualität der Arbeit
  • Förderung von Kommunikation und Zusammenarbeit
  • Berufliches Handeln zielgerichtet und zufriedener gestalten