Mainstreaming Gender und Diversity in der strategischen Planung und operativen Umsetzung

Datum und Zeit

Mittwoch, 16.11.2016, 9.00 bis 17.00 Uhr 
Donnerstag, 17.11.2016, 9.00 bis 17.00 Uhr 
Freitag, 18.11.2016, 9.00 bis 17.00 Uhr


 Termine:
3 Tage
16. - 18. November 2016
Anmeldeschluss:
9. November 2016
 Teilnahmegebühr:
€ 720,- (inkl. Ust)
Anmeldung

Sie setzen Gender- und Diversitykonzepte in einer Wissensorganisation, in der Verwaltung, in öffentlichen Einrichtungen, in Profit Unternehmen oder Non-Profit-Organisationen bereits konkret um und möchten Ihr strategisches und operatives Wissen in einem 3-tägigen Workshop vertiefen. Der Workshop legt einen Schwerpunkt auf die Praxis und stellt hilfreiche Tools und Instrumente für die Implementierung in den konkreten Arbeitsbereich vor. Der „Multiperspektivische Reflexionsansatz“ unterstützt die Teilnehmenden bei der Entwicklung von fachlichen, reflexiven und inhaltlichen Argumentationen.

 

Der Workshop zielt auf eine Stärkung der individuellen Gender- und Diversity Kompetenz, sowohl in der strategischen Planung als auch in der operativen Umsetzung.

 

Mittwoch, 16. November 2016

9.00 bis 17.00 Uhr

Einstieg in die Thematik:

  • Kontextualisierung relevanter Begriffe, Konzepte und wissenschaftlicher Diskurse 
  • Stand der eigenen Organisation und Anforderungen für die eigene Praxis 
  • Reflexionsübungen zur Einschätzung der eigenen Organisation 
  • Organisationskulturanalyse: Gender- und Diversity-Analyse
  • Vermittlung von phasen- und prozessorientierten Mainstreaming Gender- und Diversity-Implementierungsverständnisse

 

Operative-Planung Teil 1: Zentrale Handlungsfelder identifizieren, Themen und Maßnahmen modifizieren und organisationsspezifisch zusammenstellen

Donnerstag, 17. November 2016

9.00 bis 17.00 Uhr

 

Strukturierte Selbstreflexions- und Interaktionsprozesse:

  • Wahrnehmung unterschiedlicher Sichtweisen und Reflexion von Dominanzdynamiken
  • Reflexion der eigenen Positioniertheit
  • Entwicklungen aktueller Debatten und gesellschaftspolitischen Auswirkungen zwischen Politik, Profession und persönlicher Haltung
  • Intersektionalität als Analysefaktor im Implementierungsprozess, rechtliche Dimensionen und Anwendungsbereiche
  • Umgang mit Widerständen, Sackgassen und Argumentations“notständen“ in der Organisation

 

Operative Planung Teil 2: Positionierungen und organisationsspezifische Argumentationen als Gender- und Diversity Akteur_in

 

 

Freitag, 18. November 2016

9.00 bis 17.00 Uhr

Strategische Ausrichtung des Mainstreaming Gender- und Diversity:

  • Steuerungsstruktur und Interventionskultur
  • Vertiefung einzelner Handlungsfelder und Implementierungsmaßnahmen
  • Kommunikationsstrategien und Wissensmanagement
  • Qualitätssicherung und Evaluierungstools
  • Kollegiale Beratung zur operativen Planung
  • Workshop Auswertung und Feedback

 

Operative Planung Teil 3: Organisations- / Unternehmensentwicklungsberatung durch die Skizzierung der Planungsschritte und Phasen im Implementierungsvorhaben

 

Workshop Leitung

 

Gabriele Bargehr

Jahrgang 1964; seit 2001 Mitbegründerin und Geschäftsführerin von Im Kontext, Institut für Organisationsberatung, Gesellschaftsforschung, Supervision und Coaching. MSc in Personal- und Organisationsentwicklungsberatung, Supervisorin und Coach ÖVS, Lehrsupervisorin, Trainerin, Diplom Sozialarbeiterin.

Schwerpunkte: Personal- und Organisationsentwicklungsberatung unter antidiskriminatorischen Gesichtspunkten mit den Konzepten Gender- und Diversity Management, Konzeption und Umsetzung von Fortbildungen und gleichstellungsorientierten Tools im Bereich der PE, Entwicklung von Mentoring-

Programme, Projekte in der partizipativen Stadtentwicklung, Supervision und Coaching, Klausurbegleitungen und Moderationen.

 

Sabine Steinbacher

Jahrgang 1960; Geschäftsführung von Steinbacher | Unternehmungen - Organisations- und Unternehmensberatung, Gender- und Diversity Management, Moderation und Coaching, Forschung.

Promovierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin, Diplom Sozialarbeiterin mit systemisch-therapeutischer Zusatzausbildung.

Schwerpunkte im Rahmen von Gender und Diversity: Organisations- und Unternehmensberatung bei Gleichstellungsfragen und Change Management; Begleitung bei Planungs- und Implementierungsprozessen von Gender Mainstreaming und Diversity; Entwicklung von Instrumenten und Tools, Organisationsanalysen, Moderation, partizipative und prozessbegleitende Evaluationen, Coaching und kritische Gesellschaftsforschung.

 

Ort

Institut Im Kontext, Lerchenfelderstraße 65/ 16, 1070 Wien

Treppenfreier Zugang, Lift vorhanden (72cm breit), keine rollstuhlgerechte Toilette

Verkehrsverbindungen

U2, U3, U6, 46, 48A, 13A

 

Anmeldung

Bitte schicken Sie uns eine Anmeldung per Email bis spätestens 9. November 2016. 

bargehr@imkontext.at oder office@steinbacher-unternehmungen.at

Telefonische Rückfragen:

Gabriele Bargehr Mobil: 06991 923 05 29

Sabine Steinbacher Mobil: 06991 823 05 29

 

Teilnehmende:

Ab 8 Teilnehmer_innen findet der Workshop statt. Die Anzahl der Teilnehmer_innen ist auf 12 Personen begrenzt.

 

Kosten: € 720.- inkl. USt., inkl. Handout, Materialien und Pausenverpflegung.

Optional können Termine für ein Einzelcoaching gebucht werden. Für die Teilnehmer_innen des Workshops bieten wir einen speziellen Tarif an:

3 Coaching Einheiten: Pro Einheit € 80.- exkl. USt. a`50min

 

Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Die Rechnungslegung erfolgt über das Institut Im Kontext.

 

Stornierung

Bei Stornierung nach einer verbindlichen Anmeldung per Email ist der gesamte Teilnahmebetrag zu bezahlen, es kann aber ein_e Ersatzteilnehmer_in gestellt werden.

 

Teilnahmebestätigung: Das Institut Im Kontext und Steinbacher | Unternehmungen bestätigen die Teilnahme am Workshop mit dem Schwerpunkt der Vertiefung der Gender- und Diversity Kompetenz in der strategischen Planung und operativen Umsetzung.